Moraira

Ihre Suchergebnisse

MORAIRA


Moraira ist eine Gemeinde in der Provinz Alicante und seit einigen Jahren ein wichtiges internationales Touristenzentrum. Dies macht die Stadt zu einem Bezugspunkt an der Costa Blanca. Wenn Sie mehr über diesen zauberhaften Ort wissen möchten, lesen Sie jetzt diesen Artikel weiter.

Die Gemeinde Moraira geht auf das 17. Jahrhundert zurück, wo sie spontan entstanden ist. Dieses spontane Entstehen ist sicher eine Folge der natürlichen Schönheit ihrer Landschaften. Denken Sie aber nicht, dass ihre Schönheit durch den Tourismusbetrieb gelitten hätte, ganz im Gegenteil, die Bewohner der Gegend haben sich alle Mühe gegeben, ihren größten Vermögenswert, das natürliche Erbe, zu bewahren.

Glücklicherweise ist dieser wunderschöne Ort noch nicht überlaufen, es leben dort nur 1600 Einwohner. Dies ist ohne Zweifel ein beruhigender Gedanke für all diejenigen, die in ihrem Urlaub Ruhe suchen und nicht zu einer Masse von Leuten gehören möchten, die um einen Platz für ihr Handtuch am Strand wetteifern.

Es handelt sich um einen traditionellen Fischerort, was der Grund für seine gute Erhaltung ist, da eine natürliche und nicht industrielle Fischerei betrieben wird. Dieser natürliche Fischfang hat die Bewohner mit den Bedürfnissen der Gegend vertraut gemacht und zu deren Erhaltung beigetragen.

Aus all diesen Gründen ist Moraira ein ausgezeichneter Ort, wenn Sie einen friedlichen und ruhigen Sommerurlaub verbringen möchten. Sie können sowohl die Strände genießen als auch die Schönheit der ländlichen Gegend erkunden, ohne allzu vielen Leuten zu begegnen.

Strände von Moraira

Der Strand schlechthin in Moraira ist L´Ampolla in der Nähe der Altstadt, der auch der größte von allen ist. Dank seines feinen, goldenen Sandes und seiner Nähe zum Schloss hat er die Blaue Flagge erhalten. Er verfügt über ruhige und flache Gewässer, so dass er für alle jene besonders geeignet ist, die den ganzen Komfort eines kosmopolitischen Strandes genießen möchten. Dennoch hat der Strand die Qualität und Sauberkeit seines Wassers und seiner wunderschönen rötlichen Klippen bewahrt.

Ein weiterer Strand in Moraira ist der Playa del Portet, einer der schönsten Freizeitplätze der Region. Sie können dort eine Vielfalt an Aktivitäten unternehmen. Zu den empfehlenswertesten gehört der Aufstieg auf den Wachturm (von dem aus Sie eine herrliche Aussicht haben werden) oder das Tauchen im felsigen Uferbereich.

Das Wasser ist sehr sauber, so dass Sie sich wie in einem Märchen fühlen werden. Sie werden es nicht glauben können! Auch die gastronomischen Angebote der Gegend sind ausgezeichnet, besonders erwähnenswert ist der schwarze Reis, der den ausländischen aber auch den inländischen Touristen meistens sehr gut schmeckt.

Es handelt sich um einen familiären Strand, da fast keine Gefahr für Kinder besteht, so dass er ideal ist, wenn die Kinder in einer sicheren und warmen Umgebung tauchen lernen wollen.

Feste in Moraira

Wie in dieser Gegend üblich, sind die empfehlenswerten Feste das der Mauren und Christen, und die Johannisnacht, aber Sie müssen sich damit nicht begnügen, wenn Sie die Gegend besser kennen lernen möchten.

Das Fest des Sant Antoni ist sehr empfehlenswert und beinhaltet eine tierfreundliche Komponente und einen Touch, der an die Johannisnacht erinnert. Sie sollten auch nicht die Schutzpatronfeste in Teulada vergessen, bei denen es Stierkämpfe mit Jungtieren, Feuerwerk, Prunkwagen, Kirmes und Prozessionen gibt. Das Freizeitangebot in der Gegend ist ziemlich gut, obwohl es sich nicht um eine große Gemeinde handelt.

Wenn Sie Sportler sind, sind das Tauchen und das Radfahren unerlässlich. Sie können das auf eigene Faust (wenn Sie Experte sind) oder als Neuling unter Anleitung machen. Wie wir schon gesagt haben, ist der Playa del Portet ideal, um Kinder in den Wassersport einzuführen.

  • Erweiterte Suche

    Weitere Suchoptionen

Vergleiche Einträge

Abrir chat